Willkommen

 

Wir leben Integration

Freundeskreis Flüchtlingsheim Kleinvolderberg

Datenschutz

Datenschutz

Durch den Besuch des Internetauftritts können Informationen (Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seite, ...) über den Zugriff auf dem Server gespeichert werden. Es werden keine personenbezogenenen (z. B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, vollständige IP Adresse, ...) Daten, gespeichert.
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet ohne ausdrückliche Zustimmung des Nutzers nicht statt.
Der Anbieter der Webseite weist darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet (z. B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter nicht gewährleistet werden kann. Der Anbieter der Webseite übernimmt keine Haftung für die durch solche Sicherheitslücken entstandenen Schäden.
Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte für den Fall der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, z. B. durch Spam-Mails, gegen die Versender bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.


Cookies

Diese Webseite verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden.


Was sind Cookies?

Ein „Cookie“ ist eine kleine Datei, die aus einem Nur-Text-Informationsstring besteht, den eine Website auf den Webbrowser Ihrer Computer-Festplatte überträgt und dort vorübergehend für die Zeit Ihres Besuchs auf der Site oder manchmal auch für länger ablegt, je nach Art des Cookies. Cookies üben unterschiedliche Funktionen aus (z. B. zur Unterscheidung zwischen Ihnen und anderen Nutzern derselben Website oder um bestimmte Fakten über Sie zu erinnern, etwa ganz bestimmte Vorlieben) und werden von den meisten Websites für eine höherwertige Nutzererfahrung eingesetzt.
Jedes Cookie ist für Ihren Webbrowser einzigartig und enthält anonyme Informationen. Normalerweise enthält ein Cookie den Namen der Domain, von der es gekommen ist, die „Lebenszeit“ des Cookies und einen Wert (in der Regel in Form einer zufällig generierten, eindeutigen Zahl).

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wenn Sie also Cookies nicht akzeptieren möchten, ändern Sie bitte Ihre Browsereinstellung entsprechend.

Der Abend war ein Erfolg. Gemeinsam mit Wolfgang Hundegger und Alexander Sackl, mit dem Kulturlabor Stromboli und mit zahlreichen Asylsuchenden organisierte der Freundeskreis einen Benefizabend. Gekommen sind viele Gäste, denen so einiges geboten wurde und die so einiges gespendet haben. Danke an allen, die zum Erfolg des Abends beigetragen haben.

 

beschriebung
Asylsuchende verwöhnten mit einem Buffet
lecker ...
phoca thumb m WhatsApp Image 2018 02 04 at 17.35.00(1)
Wolfgang Hundegger und Alexander Sackl brachten das Publikum zum Schmunzeln
phoca thumb m WhatsApp Image 2018 02 04 at 17.35.01
Bettina Mathoi und Roman Schmied klärten über den Freundeskreis auf.
lecker ...
phoca thumb m WhatsApp Image 2018 02 04 at 17.35.03
Abduljalil sorgte für die musikalische Untermalung ...
Und das Kulturlabor Stromboli stellte Know-How, Hilfe und Raum zur Verfügung wie so oft.
DANKE AN ALLE!

"Die nehmen mir die Arbeit und die Wohnung weg", "jetzt kann man da auch schon nicht mehr hingehen" oder "man hört kein Tirolerisch mehr".
Das sind nur einige Argumente, mit denen Menschen konfrontiert sind, die mit Flüchtlingen arbeiten. Der Freundeskreis wollte sich das nicht mehr länger unwidesprochen anhören müssen und organisierte einen Workshop: "Argumentationstraining gegen Stammtischparolen".

Mit viel Engagement trafen sich im Jänner 2018 einen ganzen Samstag lang 14 Menschen. Gemeinsam mit Referentin Sabine Sulzenbacher übten sie, wie man Stammtischparolen entgegnet. Theorie, Rollenspiele, Arbeit im Kleingruppen und Präsentationen im Plenum stand am Stundenplan. Das Resultat kann sich sehen lassen ... oder vielmehr künftig hören lassen. Denn künftig wissen die TeilnehmerInnen, wie sie ihre Standpunkte am Stimmtisch vertreten können.

 

Freunde, Interessierte, LehrerInnen, Freiwillige und Asylsuchende haben sich Anfang Jänner 2018 im Flüchtlingsheim getroffen und das neue Jahr empfangen. Bei Asylgerichten rückte man zusammen, tauschte sich aus, spielte, schmiedete Päne für 2018.

Was ich mache
Vernetzung ist wichtig für die Zusammenarbeit. Doch die gelingt nur dann, wenn wir Freiwillige voneinander wissen. Wir bitten daher alle Freiwilligen hier einzugeben, was sie machen. Bitte fülle das Formular erneut aus, wenn sich was ändert.

Bitte beschreibe kurz, was du machst und mit welchen BewohnerInnen du zusammenarbeitest.
Beschreibe kurz, was du einbringen kannst. Ob es dein Beruf ist, dein Hobby, Kontakte, dein Studium, Lehre, ... manchmal brauchen wir jemanden, der sich mit "xy" auskennt, und kommen erst im Nachhinein drauf, dass es jemanden gegeben hätte
Platz für sonstige Nachrichten an den Freundeskreis
Form by ChronoForms - ChronoEngine.com

Wir brauchen immer freiwillige MitarbeiterInnen. Wer Interesse hat kann dieses Formular ausfüllen oder einfach hier mit uns Kontakt aufnehmen.

 

Form by ChronoForms - ChronoEngine.com

Beinahe 100 BesucherInnen sind gekommen, als der Freundeskreis Adel El Sayed lud, um über arabischen Benimmformen zu referieren. Und er Besuch hat sich rentiert: Integration bedeutet, dass sich beide Seiten bewegen, dass man voneinander lernt, miteinander umgehen kann. BesucherInnen des Vortrages können jetzt einige Verhaltensweisen besser verstehen - wissen, dass es nicht unhöflich ist, wenn man bei Tisch nur isst und dann aufsteht, nicht in die Augen blickt, und und und

Deftig und traditionell kochte eine Firmgruppe aus Maria-Hilf/St. Nikolaus zum Freiwilligentag für AsylwerberInnen in Kleinvolderberg.

Die Herdplatten der Unterkunft Kleinvolderberg laufen auf Hochtouren, dazu wird gequatscht, gescherzt und Schnitzel geklopft. Acht Firmlinge aus den Gemeinden Maria-Hilf und St. Nikolaus fanden sich im Verlauf ihrer Firmvorbereitung zusammen mit Gruppenleiter Wolfgang Geister-Mäher ein, um den BewohnerInnen der kleinvolderberger Einrichtung zu zeigen, wie man auf Österreichisch kocht. Zusammen mit den Asylwerbenden Ibrahim, Atusa und Ishida ging es also für die Unterkunft kulinarisch ungewöhnlich traditionell zur Sache: Kasspatzln, Wiener Schnitzel, Nudeln mit Gemüse und Kaiserschmarren standen auf der Speisekarte. Erstaunt schauten Gruppenleiter und freiwillige HelferInnen also den Kids zu, wie sie scheinbar routiniert die Vorgänge in und um die Küche koordinierten.

Natürlich lud der wolkenlose Frühlingsabend schließlich dazu ein, sich hungrig und erwartungsvoll im Garten der Unterkunft zusammenzufinden. Als endlich serviert wurde, waren AsylwerberInnen und Firmlinge nach dieser intensiven Zusammenarbeit in der Küche bereits bestens miteinander vertraut. Zu angeregten Gesprächen genossen die beiden einander anfangs fremden Gruppen also die regionale Küche und ließen den Abend gemütlich im Freien ausklingen.

Der Freiwilligentag war für die Firmlinge bestimmt eine spannende Möglichkeit, Einblick in den Alltag der Asylwerbenden von Kleinvolderberg zu bekommen. Wir freuen uns, dass dieses Integrationsprojekt Früchte getragen hat und wünschen den Kindern aus Maria-Hilf/St. Nikolaus eine schöne Firmfeier!

Schon mehrmals war das Jugendzentrum Wattens zu Besuch im Flüchtlingsheim. Gemeinsam wurde gekocht, gegessen, gespielt, gelacht, getratscht ... allen hat es Spass gemacht.

Zudem haben die Jugendlichen einen Tischfußballtisch spendiert - vielen Dank!

Impressum: Freundeskreis Flüchtlingsheim Kleinvolderberg, Volderwaldstraße 6, 6111 Volders; info@freundeskreis-fluechtlinge-volders.at; Tel.: 0677 62491331

Suchen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.