Aus/Rückblicke

Buffet und Lesung im Kulturlabor Stromboli

Einem himmlischen Buffet folgt ein teuflischer, anatolischer Panther
Buffet aus dem Flüchtlingsheim Kleinvolderberg - Lesung mit André Pilz

in Kooperation mit dem Freundeskreis Flüchtlingsheim Kleinvolderberg

Asylsuchende aus dem Flüchtlingsheim Kleinvolderberg heben die BesucherInnen mit einem Buffet in den siebten Himmel. Anschließend wird André Pilz die BesucherInnen jedoch mit seiner Lesung auf (wenn nicht gar unter) den Boden der Realität bringen.

 

Sein Buch "Der anatolische Panther" spielt in München im Jahr 2015. Tausende von Asylsuchende zog es damals in die Stadt. Es handelt von einem kleinkriminellen anatolischen Panther - einem Underdog, von Drogendealern und Hasspredigern. Es ist Liebesgeschichte und Kriminalroman.

 


Ein Underdog in Schwierigkeiten und der Hassprediger von nebenan.
Heftig, ehrlich und ohne Tabus: André Pilz begleitet den türkischen Kleinkriminellen Tarik, einen  sympathischen Underdog, auf einer atemlosen Verfolgungsjagd.

- und erzählt gleichzeitig eine berührende  Geschichte von Angst, Hoffnung und dem Kampf um die eigene Zukunft. Schonungslos direkt und zugleich unglaublich einfühlsam, in einer einzigartig knappen und harten Sprache erzählt er von seinen Figuren. Tarik hat ein gutes Herz, auch wenn er alles andere als ein mustergültiges Leben führt. Umso mehr fiebert man mit, als er sich auf den Deal mit der Polizei einlässt, den Derwisch ausspioniert und schließlich zwei Verfolger ihm auf den Fersen sind.

 


"Bei Pilz werden, ganz unten, keine Scheinprobleme abgehandelt. Sondern existenzielle: Reicht das Geld bis zum Monatsende? Wie physisch überleben, morgen, übermorgen, wenn die Gesellschaft einen als unnütz ausgespuckt hat?" (der Standard). Ein Schicksal, mit dem auch Asylsuchende sich regelmäßig konfrontiert sehen.

 

Ab 19.00 Uhr Buffet von den BewohnerInnen vom Flüchtlingsheim Kleinvolderberg. Gegen freiwillige Spenden kann sich jede/r satt essen.

 
 
 
 

 

ECKDATEN:

 

Datum

Donnerstag, 21.09.17
Beginn: 19:00 Uhr (Lesung: 20:00)

 

Ort

Kulturlabor Stromboli
Krippgasse 11
6060 Hall in Tirol

 

Eintritt


freiwillige Spenden zugunsten des Flüchtlingsheims Kleinvolderberg

 

Sitzplätze, frei Platzwahl

Gesucht

Kontaktadresse
(sofern nicht anders angegeben):
Christoph Nußbaumer
Für Sachspenden steht vor dem Büro ein Spendenregal bereit

Kinderwägen für Babys und Kleinkinder

Einige Babys sind unterwegs, manche sind schon da. Wir benötigen aktuell Kinderwagen mit und ohne Liege.

Bitte gerne Kontakt hier aufnehmen.

Schal

Der Winter ist da. Der Hals ist kalt. Wer einen Schal übrigt hat, gerne bringen.

Handschuhe

Fast alle Größen und Formen sind willkommen. Einzig: Fäustlinge zieht niemand an, allenfalls noch Babys. 

Winterjacken, vor allem für Männer

Am meisten gefragt sind Männerjacken, am allermeisten Männerjacken in Größe M. Auch Kinderjacken (von 0 bis 18) werden gebraucht. Und die ein oder andere Frau freut sich auch über eine warme Jacke.

Winterschuhe in allen Größen

Vom 0-jährigen kurdischen Mädchen bis zum syrischen Familienvater: alle freuen sich über Winterschuhe, egal bunt oder einfarbig, gebraucht oder neu.